Samstag, 14. Dezember 2019

[Monatsrückblick] November 2019

Im November hatte ich Geburtstag und bin nun tatsächlich 30 geworden. Wenn ich so zurück denke, was ich als Jugendliche dachte, wie mein Leben sein würde, wenn ich 30 bin, tja, viel davon habe ich noch nicht umgesetzt. XD Aber egal, man ist so alt wie man sich fühlt und ich bin gefühlt eh bei 16 Jahren hängen geblieben. :-P
Ansonsten war ich im November zum ersten Mal auf der BuchBerlin, zusammen mit Cindy (Kumos Buchwolke), und habe dort auch Dana (Buchtraumwelten) kennenlernen durfen. :3 Die Messe ist eher klein, aber das mochte ich eigentlich gerne, da man nicht von Menschenmassen erdrückt wurde und tatsächlich jeden Stand in Ruhe anschauen konnte. Ich kann mir schon vorstellen, nächstes Jahr nochmal hinzufahren. Es ist ja auch die Messe, zu der ich als Kielerin am einfachsten hinkomme. XD

Wenn wir schon mal beim Thema Buchmesse sind: Zur LBM schaffe ich es nicht, denn ich finde keine Übernachtungsmöglichkeit mehr und gehe jetzt eh stattdessen zu den Drei??? nach Hamburg. :D ABER ich bin sehr wahrscheinlich Donnerstag und Freitag (ganz vllt auch Samstag) bei der FBM, zusammen mit einer Freundin von mir, Anna Lena Diel, denn dafür haben wir jetzt eine Übernachtung reserviert. Darf bis dahin nur nichts dazwischen kommen. ;D

Gelesene Seiten: 3.022

Rezensionsexemplare
"Sieh mich an": Ein richtig tolles Jugendbuch über ein Mädchen mit schlimmen Brandverletzungen und wie sie wieder zur "Normalität" zurück finden soll. Der Roman zeigt sehr deutlich, dass es nicht auf das Äußere eines Menschen ankommt.
"Schwarzer Leopard, Roter Wolf": Bei dem Buch scheiden sich ja die Geister. Ich mochte den Weltentwurf, aber die viele sexuelle Gewalt schien nur schocken zu sollen, statt irgendwie sinnvoll zur Handlung beizutragen. Dazu kommt, dass lange Zeit der rote Faden fehlte und mich die Story dadurch anfangs nicht packen konnte.

Bücher vom SuB
"For Good. Über die Liebe und das Leben": Der relativ kurze Roman handelt von einer jungen Frau, deren Freund bei einem Unfall stirbt. Abwechselnd wird ihre aktuelle Lage und Erinnerungen wie sie zusammengekommen sind usw. beschrieben. Ich habe den Roman bei 20% abgebrochen, denn Charlie war einfach zu anstrengend. Seit Wochen steht sie komplett neben sich, ist vollständig in ihrer Trauer gefangen und nicht ansatzweise gewillt, da wieder rauszukommen. Das deutete für mich auf eine etwas zu krasse Abhängigkeit von ihrem Freund hin. In den Rückblenden, wo es um ihr Kennenlernen geht, fand ich Charlie auch nur peinlich. Zufällig begegnet sie ihrem zukünftigen Freund nach einer Party, sie wechseln wenige Worte, sehen sich 5 Jahre nicht, treffen sich zufällig wieder - und Charlie ist sofort komplett von ihm vereinnahmt. Wer sich so verhält, sollte ernsthaft über eine Therapie nachdenken...
"Runa": Die Kurzgeschichte spielt vor "Winterhof" und war 1.) viel zu kurz und 2.) trotzdem richtig schön. Wer "Winterhof" gelesen hat, sollte auch hierzu greifen! Ich würde aber wirklich empfehlen, erst "Winterhof" zu lesen, weil man sich sonst etwas spoilert.
"Vampire Academy. Seelenruf": Der mittlerweile 5. Band der Reihe hat mir auch wieder gut gefallen, auch wenn ich Rose nicht immer verstehe. Ihre hitzköpfige Art ist einfach nicht immer nachvollziehbar für mich. :D Dafür war es wieder spannend und manches Mal unerwartet. Auf den Abschlussband freue ich mich schon.
"Die Dame vom See": Der letzte Band der Hexer-Reihe, den ich schon im Mai begonnen hatte (nachdem ich ihn eigentlich schon 2018 lesen wollte...). Damit habe ich nun auch alle Romane rund um Hexer Geralt gelesen. Der Reihenabschluss hat mir - trotz weniger Längen - wieder besser gefallen als die Bände zuvor. Das Ende war aber irgendwie offen und wirkte so unvollständig.
"Hier musst du glücklich sein": Der Roman behandelt das Leben in einer Sekte. Die Protagonistin kennt das Leben nicht anders, denn sie ist in der Sekte geboren und aufgewachsen, mit nahezu gar keinem Kontakt zur "Draußenwelt". Entsprechend verzerrt ist ihr Weltbild und wie dieses langsam zu brökeln anfängt, gefiel mir richtig gut. Allerdings wurde es am Ende dann etwas zu krass dramatisch (wohl angelehnt an das Jonestown-Massaker).
"Juli im Winter": Der Roman handelt von Mobbing in der Schule, wie sich so etwas langsam und aus Kleinigkeiten heraus entwickeln kann und wie schwer es ist, Hilfe zu bekommen. Mich hat der Roman ziemlich mitgenommen, weil ich diese "Dummheit" von "Tätern" einfach nicht verstehe und mir Juli so Leid tat.
"Lady Midnight": Endlich habe ich die Trilogie begonnen, bin aber noch nicht allzu weit mit Band 1 gekommen. Trotzdem sind Cassandra Clares Bücher irgendwie immer wie nach Hause kommen. :)
"Laqua": Den Roman hatte ich schon seit April lesen wollen und ihn jetzt auch endlich angefangen! Das Setting in Venedig gefällt mir schon mal gut.

Hörbücher
"Finderlohn": Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es ein zweiter Band ist, aber da mir nicht wirklich was fehlte, muss man da die Reihenfolge wohl nicht einhalten. Ich fand es aber etwas langatmig und irgendwie passierte nicht allzu viel.
"Artemis Fowl. Die Rache": Auf dieses Hörbuch musste ich drei Jahre warten! Denn ich höre die Reihe ausgeliehen aus der Bücherei und ausgerechnet Band 4 war einfach NIE verfügbar bzw. IMMER verliehen. Jetzt hatte ich endlich Glück. XD Und bin ca. zur Hälfte durch. Ich finde die Reihe echt witzig und super für Zwischendurch, mich nervt aber total wie Rufus Beck den Dieb Mulch spricht... das macht mich so langsam richtig aggressiv! :'D

(c) Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag!
"Schwarzer Leopard, Roter Wolf" | Marlon James [1. Band | RE | meine Rezension]
"Sieh mich an" | Erin Stewart [Einzelband | RE | meine Rezension]
"Finderlohn" | Stephen King [2. Band | Hörbuch | meine Rezension]
"Runa" | Sameena Jehanzeb [Kurzgeschichte | ohne Rezension]
"Vampire Academy. Seelenruf" | Richelle Mead [5. Band | meine Rezension]
"Juli im Winter" | A. L. Kahnau [Einzelband | meine Rezension]
"Die Dame vom See" | Andrzej Sapkowski [5. Band | meine Rezension]
"Hier musst du glücklich sein" | Lisa Heathfield [Einzelband | meine Rezension]

begonnen
 
"Lady Midnight" | Cassandra Clare [1. Band]
"Laqua" | Nina Blazon [Einzelband]
"Artemis Fowl. Die Rache" | Eoin Colfer [4. Band | Hörbuch]

abgebrochen
"For Good. Über die Liebe und das Leben" | Ava Reed [Einzelband]

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich! :) Ich kann mir ein paar Järchen mehr gut behaupten, dass man die runde Zahl überlebt :) Ob man weiser wird, liegt natürlich an einem selbst *g
    Ich bin am Leopard noch dran, dass ich nicht abgebrochen habe, ist ja vielleicht schon mal ein gutes Zeichen.
    Schön zu sehen, dass ich nicht die Einzige bin, die Bücher auch mal abbricht. :)
    Hoffentlich wird der Dezember auch so gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D
      Bücher abbrechen finde ich auch gar nicht schlimm, ist ja andernfalls nur verschwendete Zeit. Allerdings breche ich gar nicht so oft ab wie ich vielleicht sollte, weil ich zu oft hoffe, dass das Werk noch irgendwann besser wird. :'D

      Löschen
  2. Hallo liebe Alica,

    es war auf jeden Fall sehr schön, dich zu treffen, und ich fänds cool, wenn wir uns nächstes Jahr wieder sehen würden. :D

    Oh, ich mochte gerade Roses impulsive Art sehr gerne. :D Aber ich kann verstehen, dass das nicht immer ganz einfach ist ...
    Und schade, dass dich "For Good" nicht überzeugen konnte. :/

    Einen schönen dritten Advent! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht schaffst du es ja auch zur FBM. Oder wieder zur BuchBerlin. ;)

      Ich kann mich bei Rose auch echt nicht entscheiden, weil ich sie einerseits nicht gut verstehe, andererseits aber eine so spezielle Protagonistin echt cool ist. XD

      Jaaa... aber bei reinen Love Stories bin ich auch immer extrem kritisch. XD Und abhängiges Verhalten ist halt einfach nicht romantisch oder so...

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.