Samstag, 25. April 2020

[Rez] "Im Schatten des Schwertes" von Julie Kagawa

(c) Bildrechte: Heyne fliegt
"Im Schatten des Schwertes"
von Julie Kagawa
Originaltitel: Soul of the Sword
Verlag: Heyne fliegt, 2019
Band 2 von 3 | 496 Seiten
[HC] ISBN: 978-3453272064

~Klappentext~
Der Gestaltwandlerin Yumeko bleibt nicht mehr viel Zeit, ihre Mission zu erfüllen: Sie muss eine geheime Pergamentrolle in Sicherheit bringen, ehe sie in die falschen Hände gerät. In dem tapferen Samurei Tatsumi hat sie einen treuen Weggefährten gefunden. Doch nun hat der Dämon Hakaimono von ihm Besitz ergriffen. Und er will mithilfe der Rolle das ganze Reich ins Verderben stürzen. Yumeko muss ihn um jeden Preis daran hindern. Auch wenn das bedeutet, dass sie Tatsumi dadurch vernichten könnte, den Samurei, an den sie ihr Herz verloren hat...
~Meine Meinung~
Im zweiten Band der Trilogie geht die Handlung nahtlos am Ende von Band 1 weiter. Tatsumi ist von Hakaimono besessen und Yumeko beschließt, ihn retten zu wollen - auch wenn sie noch nicht genau weiß, wie. Zeitgleich muss sie aber auch die Schriftrolle weiterhin in Sicherheit bringen. Ihre Gruppe unterstützt sie dabei, was ich richtig schön fand, denn alle wissen, dass viel auf dem Spiel steht und dass sie ihr Leben riskieren - trotzdem halten sie zusammen!

Die Handlung empfand ich dieses Mal als konsequenter auf das Ziel ausgerichtet. In Band 1 waren noch oft kleine Nebenhandlungen eingebaut, die mehr wie eine Aneinanderreihung von Quests wirkte. Dadurch geriet die eigentliche Handlung immer wieder leicht in den Hintergrund. Band 2 hingegen ist sehr zielorientiert und alles, was passiert, bringt Yumeko und ihre Freunde näher an den Schrein der Stille.

Als neue Erzählstimme ist diesmal Hakaimono dabei, was ich ziemlich cool fand. Denn man bekommt so einen Einblick von seiner Boshaftigkeit und seinen Zielen. Ein Wettlauf beginnt. Da Hakaimonos Ziele trotz seiner Sichtweise nur langsam ans Licht kommen, blieb es dennoch spannend, ob Yumeko und Co. ihm zuvor kommen würden oder ob letztlich er gewinnt und Chaos über die Welt bringt.

Trotz dem konsequenten roten Faden war der Band ein recht typischer Zwischenband, in dem über lange Strecken viel geredet und geplant wurde. Das wurde stellenweise leicht langatmig, da aber alles in Vorbereitung auf das Finale des Bandes lief, störte es mich kaum. Ich fand es sogar schön, die Charaktere besser kennenzulernen, denn dadurch, dass die Action etwas in den Hintergrund rückt, bekommen die einzelnen Personen mehr Aufmerksamkeit.
Yumeko entwickelt sich, wie ich finde, nachvollziehbar weiter, behält aber gleichzeitig auch einen Teil ihrer Naivität bei. Sie ist hilfbereit und freundlich, aber auch sehr dickköpfig. Sie lernt, mehr Verantwortung zu übernehmen und ihre Fuchs-Seite zu akzeptieren. Dadurch wird sie zunehmend mächtiger, was mir in der Kombination mit ihren oftmals unbedarften Aussagen total gefallen hat.
Daneben gab es bei zwei anderen Charakteren eine Entwicklung, die ich nicht erwartet hatte, die mir aber sehr gefiel und die auch stimmig eingebaut wurde.
Generell bleibt das Zusammenspiel der Charaktere, besonders die Dialoge, unterhaltsam. Ich finde die ungleiche Truppe richtig toll!

Das Finale des Bandes ist dann - wie schon in Band 1 - richtig krass und spannend. Die letzten rd. 100 Seiten konnte ich wirklich nicht aus der Hand legen! Und der Epilog macht dann noch zusätzlich neugierig, was im Abschlussband auf die Helden noch zukommen wird...
Die Trilogie:
    Band 1 - Im Schatten des Fuchses [meine Rezension]
    Band 2 - Im Schatten des Schwertes
    Band 3 - Im Schatten des Drachens (erscheint Juli 2020)

Kommentare:

  1. Huhu Alica :)

    Ich muss zugeben, dass diese Reihe nicht zu meinen absoluten Julie Kagawa-Favoriten gehört ... Nichtsdestotrotz konnte mich die Autorin mit den beiden bisherigen Bänden gut unterhalten! Besonders am Ende hat mich die Handlung völlig gefesselt und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bisher nur "Plötzlich Fee" und den 1. Band "Plötzlich Prinz" von ihr gelesen und beide mochte ich eher weniger. ^^
      Ich bin auch schon sehr auf das Ende gespannt!

      Löschen
  2. Ich bin mit dem Buch immer noch nicht weiter, ich find einfach nicht rein und breche relativ schnell wieder ab und lege es weg. Dabei habe ich Band 1 so so geliebt und durchgesuchtet. Ich lese jetzt bestimmt schon zwei Monate oder so dran, meh...

    Frühlingshafte Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade, aber das hat man ja manchmal. Ich muss auch sagen, dass ich nach den ersten 60 Seiten das Buch fast 2 Monate pausiert hatte. Da hatte es mich auch noch nicht gepackt. Das wurde danach aber deutlich besser! :)

      Löschen
    2. Ich hab das Buch jetzt leider auch liegen lassen, tut mir im Herzen weh, weil eigentlich ist es ein Reziexemplar, aber es hat mich überhaupt nicht bekommen ... habe vor ein paar Tagen wieder angefangen und komme langsam wieder besser rein, aber ach ... Nach dem ersten Band wirklich erstmal enttäuschend, mal sehen, was die zweite Hälfte zu bieten hat!

      Löschen
    3. Oh je, hoffentlich kann es dich doch noch packen! Aber ich kenne das, wenn man nicht richtig in eine Geschichte rein kommt und dann auch noch pausiert, wird es oft schwer... :/

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.