Samstag, 9. Mai 2020

[Rez] "Ein Glück für immer" von Ruta Sepetys

(c) Bildrechte: Königskinder Verlag
"Ein Glück für immer"
von Ruta Sepetys
Originaltitel: Out of the Easy
Verlag: Königskinder, 2014
Einzelband | 384 Seiten
[HC] ISBN: 978-3551560025

~Klappentext~
New Orleans in den Fünfzigerjahren: zwielichtige Gestalten, dunkle Gassen. Josie Moraine, Tochter einer Prostituierten, ist früh selbstständig geworden. Über dem Buchladen, den sie mit ihrem besten Freund Patrick zusammen führt, hat sie ein kleines Zimmer. Doch insgeheim träumt sie vom Smith College und einer Studentinnen-Freundschaft mit Charlotte. Und auch wenn das unerreichbar scheint für eine junge Frau ihrer Herkunft, will Josie sich nicht von ihren Plänen abbringen lassen. Dann taucht der Gangster Cincinnati in der Stadt auf. Ein Mann wird ermordet. Und Josie muss Entscheidungen treffen, die ihr Schicksal bestimmen.
~Meine Meinung~
"Ein Glück für immer" handelt von Josie, die als Tochter einer Prostituierten aufwächst, lange ohne festen Wohnort. Bis ihre Mutter im Bordell von "Willy" in New Orleans anfängt und Josie dort Putzhilfe wird. Nebenbei arbeitet und wohnt sie in einer Buchhandlung. Durch ihre Herkunft war sie oft Opfer von Spott und hat es alles andere als leicht. Hinzu kommt, dass ihre Mutter egoistisch und geldgierig ist und Josie schon seit langem für ihren eigenen Unterhalt arbeiten muss, von ihrer Mutter nichts zu erwarten hat...
Josies größter Traum ist es, aus ihren armen und von Kriminalität umgebenen Leben herauszukommen. Am liebsten würde sie zum College und Literatur studieren, aber ohne Geld sieht sie keinen Weg...

Das Setting ist New Orleans der 50er Jahre: düster, bedrückend, kriminell. Josie hat besonders in ihrem Viertel nur wenige Lichtblicke, musste früh selbstständig werden und distanziert sich von ihrer Mutter. In den anderen Prostituierten von Willys Bordell sieht sie allerdings so etwas mit Freundinnen und auch Willy selbst, wenn auch oft streng und abweisend, ist wie eine zweite Mutter für Josie - auch wenn die Putzarbeiten nach einer wilden Nacht im Bordell alles andere als spaßig sind.

Mich konnte die Geschichte direkt zu Beginn fesseln. Die bedrückende Atmosphäre in Kombination mit der willensstarken, intelligenten Josie, die trotz der widrigen Umstände das beste aus ihrer Situation macht, ist lebendig und bildhaft beschrieben. Josie auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft zu begleiten war spannend, mit einer Mischung aus düsteren, hoffnungslosen Szenen und viel Herzlichkeit und Freundschaft. Man lernt schnell, dass einem auch in schwierigen Zeiten Menschen beistehen und das beste für einen wollen. Josie war mir dabei sofort sympathisch und auch viele andere Charaktere wuchsen mir im Laufe der Handlung ans Herz. Und sie machen dieses Buch zu etwas besonderem, erwecken New Orleans zum Leben und ziehen den Leser in ihren Bann.

Ich bin ohne Erwartungen an "Ein Glück für immer" heran gegangen und wurde absolut positiv überrascht! Für mich einer der bisher besten Romane aus dem (leider eingestellten) Königskinder Verlag!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alica,

    die Geschichte klingt gar nicht mal so uninteresant, wobei ich momentan eher weniger Lust auf historische Romane habe. Es freut mich aber auf jeden Fall, dass sie dich so positiv überraschen konnte!

    Alles Liebe ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag historische Romane auch nur sehr selten lesen, aber hier war das Setting wirklich ziemlich cool! :D

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.