Mittwoch, 13. Februar 2019

[Blogparade] Du und dein Blog Part 2

Steffi von angeltearz liest hat am 14. Januar 2019 zur zweiten Runde "Du und dein Blog" aufgerufen. Ich hatte auch bei der ersten Runde schon teilgenommen: Mein alter Beitrag von 2017. Und bin nun gespannt, ob sich an meinen Antworten etwas ändert. :)

Worum geht es?
Zeig, dass du ein Mensch hinter deinem Blog bist.
Zeig, dass wir für einander einstehen und zusammenhalten.
Zeig, dass Neider und Missgunst unnötig sind.
Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?


1. Wer bist du? Stell dich vor!
Mein Name ist Alica, mittlerweile schon 29 Jahre alt, und wohne seit Januar diesen Jahres endlich wieder in Schleswig-Holstein im schönen Kiel. <3 Beruflich bin ich Vollzeit Umweltplanerin, seit 2 Jahren im Bereich Windenergie.
Neben Lesen und Bloggen betreibe ich - sofern mal Zeit ist - eine Vielzahl weiterer Hobbys, die unter der Berufstätigkeit deutlich mehr leiden als das Lesen. :'D Darunter Zeichnen (früher war ich in der Manga-Szene sehr aktiv), Handarbeiten (Nähen, Häkeln usw.), Zocken, Wandern, Joggen, eigene Romane schreiben (leider ohne bisher etwas zu veröffentlichen) und Serien suchten.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
2013 habe ich für ein zweimonatiges Praktikum in Österreich meinen ersten Blog als Onlinetagebuch erstellt. Der ruhte danach bis Ende 2014. In der Zwischenzeit hat Cindy ihren Blog Kumos Buchwolke eröffnet, wofür ich das Maskottchen entworfen habe. Dadurch bin ich mit dem Thema "Buchblog" erstmals in Berührung gekommen und fand die Idee, mich über meine gelesenen Bücher auszutauschen, auch super. Denn gelesen habe ich schon immer viel. Ende 2014 habe ich dann auf dem "Österreich-Blog" mit den ersten Rezensionen angefangen. Aber ich wurde mit Wordpress einfach nicht warm. Und bin dann im März 2015 zu Blogger gewechselt.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Also ich verheimliche es nicht, aber ich erzähle es auch nicht jedem direkt. Es ist für mich schließlich ein Hobby wie jedes andere und so rede ich da nur dann drüber, wenn jemand gezielt nachfragt. Manchmal verheimliche ich es allerdings auch, nämlich dann, wenn schon meine Lesevorlieben als "albern" abgetan werden ("Fantasy ist nur was für Kinder." -> Aussage eines ehemaligen Kollegen.). Dann habe ich auch keine Lust, da noch näher drauf einzugehen. Meine Freunde wissen aber, dass ich blogge, auch wenn sie nicht unbedingt meinen Blog lesen. In meinem Umfeld liest ja kaum jemand so viel wie ich, daher wüsste ich auch nicht, was die meisten davon auf meinem Blog sollen. XD Aber von meinen Freunden kamen auch noch keine dummen Kommentare. Sowas scheint eher den Bekannten/Arbeitskollegen vorbehalten zu sein...

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Mittlerweile findet man mich nur noch auf Instagram: www.instagram.com/crashieswonderland
Naja, und sofern das zählt auch auf Lovelybooks unter dem Namen An-chan und seit Kurzem auf Goodreads, wobei ich da nicht genau weiß, wie man Leute findet und hinzufügt. XD Bin unter der eMail-Adresse almighty.anchan@gmail.com bzw. unter dem Namen "Crashies Wonderland" angemeldet.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)
Ich finde es schade, dass so wenig gegenseitig kommentiert wird und keine Diskussionen/Gespräche in den Kommentaren aufkommen. Ich kommentiere zwar auch nicht jeden Beitrag, den ich lese, aber doch mindestens die Hälfte. Und versuche auch, auf Blogs, denen ich gerne folge, häufiger zu kommentieren. Und es ist etwas schade, dass Rezensionen zu älteren Büchern überhaupt nicht ankommen. :'D Aber naja, das alles ist kein neues Problem. Schon damals in meiner "Manga-Zeichnen-Zeit" waren Kommentare rar gesäht, egal wie sehr man andere Zeichnungen kommentiert hat. Ich glaube, Menschen sind da einfach zu faul - jeder möchte beachtet werden, aber selbst was dafür tun ist vielen zu umständlich....

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
Dass man trotz der "Probleme" immer wieder nette, neue Blogger kennenlernt, gemeinsame Aktionen startet, gemeinsam liest und auf so einige Bücher aufmerksam wird, die man sonst gar nicht auf dem Schirm gehabt hätte.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen “Blogbereiches” oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?
Ich lese tatsächlich nur Buchblogs, da ich alles weitere, was mich interessiert in Zeitschriften, Sachbüchern und der Tageszeitung lese. Naja, und wenn mich akut etwas interessiert, frage ich Google. :D

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Hier verweise ich einfach mal auf meine Blogroll in der rechten Sidebar statt alle zu kopieren. :)

Kommentare:

  1. Hey Alica,
    ich freue mich wahnsinnig, dass du wieder dabei bist. :)

    Dein Job klingt extrem spannend!

    Hihi, ich glaube bei der Sache mit der Faulheit ist was dran. Ich versuche auch immer zu kommentieren, aber irgendwie kann es passieren, dass ich auch einfach keine Lust hab. Echt doof.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, wenn ich "Umweltplanerin" sage, denken immer alle, das wäre spannend, aber tatsächlich ist es in meinem Fall ein reiner Bürojob, den ich die meiste Zeit eher langweilig finde. :'D

      Jaaa, manchmal habe ich ja auch keine Lust, einen Kommentar zu schreiben. V.a. wenn ich mit dem Handy unterwegs bin. Am Laptop kommentiere ich hingegen fast immer. :)

      Löschen
  2. Liebe Alica,

    das sind richtig spannende Antworten, die Du gegeben hast!

    Umweltplanerin, das hört sich echt mega interessant an!
    Ich habe schon von anderen gehört, dass über Fantasy schlecht geredet wird. Mir selbst ist das zum Glück noch nie passiert. So was Dummes!
    Ich selbst "verheimliche" es manchmal bei Leuten, wo ich nicht will, dass die näheres über mich wissen, denn man schreibt im Blog ja schon auch mal persönlich Sachen. Leider bin ich mit meinem Blog von meiner alten Clique gefunden worden, mit der es damals sehr unschön auseinander ging. Die dachten nun, man könne einfach so wieder anknüpfen. Ähhh. Nein. Na ja, nun muss ich damit leben, dass die mich stalken. Ich versuche da nicht so viel drüber nachzudenken, um weiter das schreiben zu können, was ich schreiben will.
    Bei neuen Leuten merke ich, dass immer viel Interesse daran besteht, wie das mit dem Blog funktioniert und ich erzähle dann auch immer gerne, weil ich weiß,wie fasziniert ich war (und manchmal noch bin), wie das mit den Verlagen und der Community funktioniert.

    Auf Goofreads habe ich Dich gerade abonniert. :) Ich habe Deine Email ins Suchfeld eingegeben und dann kann man dort auf Personen klicken. Ich habe auch immer noch Schwierigkeiten mit Goodreads. ;)

    Ja, mit dem Kommentieren gebe ich Dir recht! Inzwischen mache ich es so, wenn mir jemand gar nicht auf meinen Kommentar antwortet, kommentiere ich da auch nicht mehr. Wenn ich öfter bei jemandem kommentiere, der aber nie bei mir, ebenfalls. Das ist mir dann echt zu blöd. Es gibt keinen Blog, der sooo toll ist, dass es mir egal wäre, wenn die Person mich ignoriert.

    Ansonsten habe ich, natürlich wie alle, mal mehr, mal weniger Zeit. Aber wenn jemand bei mir kommentiert, versuche ich, in der darauf folgenden Zeit auch zurück zu kommntieren.
    Ich freue mich auch total, dass wir wieder mehr im Gespräch sind! <3

    Dass keine richtigen Diskussionen aufkommen, finde ich auch sehr schade.

    Sei ganz herzlich gegrüßt
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umweltplanerin ist leider nicht ganz so spannend wie es klingt. :'D Ich sitze einfach 40h die Woche am PC und schreibe Texte... :'D

      Ja, zumindest ein paar meiner bisherigen Kollegen haben Fantasy als Kinderkram abgestempelt und konnten auch nicht recht verstehen, warum ich sowas lesen mag. Zum Glück nicht alle, ein anderer Kollege z.B. hatte mir auch immer Buchtipps gegeben. :D Aber es kommt halt vor und ist dann echt unentspannt...

      Hm, das ist ja auch eine blöde Situation, wenn man von Leuten auf dem Blog gestalkt wird, mit denen man eigentlich nichts zu tun haben mag. Das ist mir bisher noch nicht passiert. Aber ich würde das auch einfach ignorieren denke ich. Solange die nicht anfangen blöde Kommentare zu posten. :P

      Ah ja, irgendwann verstehe ich Goodreads sicher auch. XD Bisher musste ich da alles recht lange suchen...

      Stimmt, ich habe da zwar noch nicht sooo genau drauf geachtet, aber ich kommentiere ja auch eher auf Blogs, bei denen ich weiß, dass mir auf irgendeine Art geantwortet wird. :) Macht einfach mehr Spaß. <3

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.