Samstag, 4. Dezember 2021

[Monatsrückblick] November 2021

Da ich wenig gelesen habe, aber der Monat recht chaotisch war, erzähle ich hier erstmal etwas mehr privates Zeug. Wen das nicht so interessiert: Einfach runter scrollen, dann findet ihr meine gelesenen/gehörten Bücher. ;)

Direkt am 01.11. kam unser neues Sofa an. Nachdem ich schon bei der Bestellung über IKEA mehr Stress als nötig hatte, dachte ich ja, es könnte nicht mehr verrückter werden. Aber tatsächlich haben sie uns dann zwei Pakete zu viel geliefert, nämlich noch 2/3 von einem anderen Sofa. Wenn es ein ganzes Sofa gewesen wäre, okay, aber was sollen wir mit 2/3? XD Mir ist das auch zu spät aufgefallen, weil ich die großen Pakete als Schwangere ja nicht bewegen darf... Und mein Freund war mit dem Auspacken dann auch schneller, sodass wir am Ende einen großen Haufen Sofateile herumfliegen hatten und erstmal suchen mussten, was davon zu unserem gehört. Chaos, sag ich euch. Immerhin hat IKEA die zwei Pakete nach einer Woche wieder abgeholt...

Am 04.11. hatte ich dann Geburtstag, was auf der Arbeit erstmal nett mit einem hübsch dekorierten Tisch und einer Kuchenrunde im Team gefeiert wurde. Danach kam aber leider die Info, dass es einen positiven Coronafall bei uns im Betrieb gibt, sich alle sofort testen lassen sollen und dann für den Rest der Woche ins Home Office müssen. Damit endete der Geburtstag dann doch etwas chaotisch. Vor allem, weil ich abends auch noch zu Japanisch musste. (Mein Test war negativ.) Nachgefeiert habe ich dann erst am Samstag danach (immer noch negativ getestet) mit meiner Familie und am 20.11. mit zwei Freundinnen.

So generell finde ich die Corona-Lage aktuell wieder sehr beunruhigend. Auch wenn ich geimpft bin, möchte ich mich in meinem aktuellen Zustand auf keinen Fall infizieren und habe daher meine Kontakte im Laufe des Monats wieder drastisch reduziert und mache entweder alles Online oder lasse es ausfallen... So kam es, dass ich auch an der Weihnachtsfeier unseres Betriebs nicht teilgenommen habe und die Woche danach komplett im Home Office verbracht habe...

Ansonsten durfte ich Bekanntschaft mit den Mutterbändern machen. Man hört ja immer nur davon, wie schmerzhaft die Geburt sein soll, aber dass das Dehnen der Mutterbänder sich teilweise anfühlt, als hätte man die schlimmsten Menstruationsschmerzen seit Jahren, sagt einem niemand. :'D Haben jedenfalls dafür gesorgt, dass ich mich ein paar Tage (zumindest teilweise) krankmelden musste, weil ich nicht stehen oder sitzen konnte vor Schmerzen. Einmal war ich sogar kurz davor, ins Krankenhaus zu gehen, weil die Schmerzen echt heftig waren... >.>

Einer der Gründe, warum ich so wenig gelesen habe, war mein Terminplan im November. Neben meiner normalen 40h-Arbeitswoche hatte ich jeden Dienstagabend Statistik II (schaue ich für meinen Freund, weil er parallel noch ein anderes wichtiges Modul hat), jeden Mittwochabend Geburtsvorbereitungskurs (würde ich nie wieder mitmachen, 50% bestand er aus Esoterik und Homöopathie, den Rest hätte ich auch im Internet nachlesen können) und jeden Donnerstagabend Japanisch. Die Wochenenden waren dann auch oft vollgepackt, entsprechend war ich echt im Stress...

Zusammen mit einer Freundin habe ich mir Disney+ für zwei Monate geholt, um mal die Marvel-Filme und -Serien nachzuholen. Bisher konnte ich das nur bei meiner Schwester, aber das ist schon ein bisschen umständlich, weil sie "komische" Arbeitszeiten hat. Jedenfalls habe ich dann diesen Monat ein Haufen Marvel-Sachen gesehen. XD
"Black Widow" fand ich leider sehr langweilig und irgendwie fehlte der Avengers-Flair. Der Film hat sich einfach selbst zu ernst genommen. "Captain Marvel" fand ich hingegen sehr kurzweilig, auch wenn der Teil etwas zu unlustig war und sich stellenweise mehr nach Star Wars als nach Marvel anfühlte. "Ant-Man and the Wasp" fand ich ganz lustig und kurzweilig, aber so richtig umhauen konnte mich die Story nicht. "Shang-Chi" gefiel mir hingegen wirklich gut, auch weil es mal keine klassische Lovestory gab, sondern einfach nur gute Freunde.
Die Serie "Loki" fand ich dann eher gewöhnungsbedürftig und merkwürdig, konnte aber durchaus unterhalten.
Außerdem habe ich "Squid Game" beendet. Und joa, kann man sich anschauen, muss man aber nicht. So richtig umgehauen hat's mich jedenfalls nicht, war aber zum berieseln lassen in Ordnung.

beendet
   
"Fürimmerhaus" | Kai Meyer [Einzelband | meine Rezension]
"Mordlichter" | Madita Winter [1. Band | RE | Hörbuch]
"Eliza and her Monsters" | Francesca Zappta [Einzelband]
"Stella und der Mondscheinvogel" | Catherine Fischer [1. Band | RE | Hörbuch]

Mit "Mordlichter" habe ich mal wieder einen Krimi gehört. Irgendwie finde ich aktuell wieder mehr Gefallen an Krimis, zumindest als Hörbücher. Lesen würde ich sie wohl doch eher nicht. Dieser Krimi spielt in Lappland im Winter, entsprechend ist es immer kalt und verschneit, was ich irgendwie eine nette Einstimmung auf den Winter fand (der bei uns wohl wieder ohne Schnee verlaufen wird). Die Handlung fand ich zwar nicht mega spannend, aber durchaus kurzweilig. Was mich bei Krimis immer etwas stört ist, wenn aus der Sicht des Opfers die Tat beschrieben wird, weil dann weiß man als Leser:in irgendwie schon zu viel... So auch hier, denn es beginnt mit der Tat und erst danach wechselt die Handlung zur Ermittlerin und der Suche nach dem Täter/der Täterin. Die Ermittlerin Annelie fand ich aber sympathisch und auch ihre Kollegen passten gut ins Bild. Zudem mochte ich die Arbeit an diesem abgelegenen Ort und wie die Anwohnenden darin verstrickt sind. Durchaus zu empfehlen, aber man sollte keine zu hohen Erwartungen haben.

"Fürimmerhaus" ist der neuste Roman von Kai Meyer und hat mir insgesamt wirklich gut gefallen. Ich mag ja total, welche fantastischen Ideen er immer für seine Romane hat und wie gut sich alles in ein Gesamtbild fügt, ohne überladen zu wirken. Wer mehr wissen will: Ich habe hierzu endlich mal wieder eine Rezension geschrieben. :D

"Eliza and her Monsters" hatte ich lange auf der WuLi und hatte mich auch drauf gefreut, weil das Thema eigentlich voll meins ist: Zeichnen und Fandoms. Die Aufmachung war auch echt cool, da immer wieder Comiczeichnungen aus Elizas Comic eingestreut sind. Die Handlung war aber recht vorhersehbar und vieles wäre unnötig gewesen, wenn Eliza mal mit irgendwem gesprochen hätte. Daher wurde ich mit ihr als Protagonistin leider so gar nicht warm. Dennoch wollte ich immer wissen wie es weitergeht und habe das Buch dann auch verhältnismäßig schnell beendet.

"Stella und der Mondscheinvogel" war mein zweites Hörbuch diesen Monat. Es ist ein Kinderbuch mit einer etwas vorlauten, aber auch mutigen und entschlossenen Protagonistin. Die Handlung war mir ab und an tatsächlich etwas gruselig für ein Kinderbuch, haha. XD Aber ansonsten kurzweilig und liebevoll geschrieben. Den Sprecher fand ich auch richtig gut, vor allem wie der den Mondscheinvogel umgesetzt hat. :D

abgebrochen
"Niemand liebt November" | Antonia Michaelis [Einzelband]

Es war jetzt wieder länger her, dass ich ein Buch abgebrochen habe. Aber da ich im Moment eh wenig lese, merke ich auch, dass ich mit Büchern, die mich nicht auf den ersten 50 Seiten packen, ungeduldig werde. Und mit Antonia Michaelis Büchern war ich zuletzt auch immer öfter unzufrieden. Bei "Niemand liebt November" mochte ich das Cover und die Katze, aber ich kam mit der Protagonistin Amber einfach überhaupt nicht klar. Sie ist 17, gibt sich aber als 21 aus, trinkt täglich Alkohol ab morgens und macht auf den ersten 100 Seiten gleich mit zwei Typen rum, die mehr als doppelt so alt sind wie sie. Mit dem einen schläft sie sogar, aber ohne Kondom, weil "ist grad die falsche Zeit im Monat". Äh ja, tolles Vorbild. Zudem interessierte mich die Handlung einfach null. Amber sucht ihre Eltern, die sie mit 6 Jahren in der Wohnung zurückgelassen haben. Eigentlich hätte die Suche also interessant werden können, grundsätzlich interessierten mich auch die Motive der Eltern. Aber da ich Amber so nervig fand, war es mir auch einfach egal, ob sie ihre Eltern findet oder nicht.
Auf Seite 100 habe ich dann abgebrochen.

12 Kommentare:

  1. Ich kann deine Sorgen bezüglich Corona echt verstehen und habe meine Kontakte auch wieder deutlich reduziert (gar nicht so einfach, wenn man in der Grundschule arbeitet). Nach zwei Stunden anstehen letztes Wochenende bin ich jetzt auch gottseidank geboostert. :3
    Wünsche dir auf jeden Fall eine hoffentlich entspanntere Weihnachtszeit! :)
    Eliza and Her Monsters möchte ich auch noch unbedingt lesen. Mal sehen, ob ich eines Tages noch dazu komme. :D

    Liebe Grüße und frohen zweiten Advent :)
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt zum Glück auch einen Termin für die Booster-Impfung, danach wird es vllt wieder etwas entspannter. :)
      Berichte gerne, wie dir Eliza gefallen hat, wenn du es denn irgendwann liest. :D

      Dir auch noch eine schöne Weihnachtszeit!

      Löschen
  2. Guten Morgen Alica :)

    Na das klingt ja nach einem turbulenten Monat. Das mit dem Sofa ist schon kurios, aber wie es scheint, habt ihr das ja erfolgreich meistern können :)
    Positiver Coronafall im Betreib hatten wir just gestern, da ist natürlich auch erstmal Chaos ausgebrochen. Aber es scheint bis auf den einen keinen weiteren erwischt zu haben, das ist erstmal gut. Ansonsten macht mir die Situation auch zu schaffen. Es zerrt einfach an den Nerven und manchmal habe ich das Gefühl, dass man es nur alles falsch machen kann.

    Serientechnisch hab ich nicht so viel geschafft, wie ich wollte. Aber das ist auch okay, ich muss mich da ja nicht stressen. "Loki" fand ich ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber eigentlich ganz gut. "Captain Marvel" fand ich okay. "Ant-Man and the wasp" war nicht so mein Fall, aber ich bin eben auch kein Fan von Ant-Man. Die neueren Filme habe ich alle noch nicht gesehen, muss mal bei Gelegenheit noch nachholen. Eigentlich wollte ich zu den Eternals ins Kino, aber die sind hier ja schon wieder zu.

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich nur "Fürimmerhaus", das hatte ich ja auch gelesen. Die Idee fand wirklich gut, nur mit der Umsetzung hatte es bei mir ein kleines bisschen gehapert. Die anderen Bücher wären eher nichts für mich. Schade, dass du einen Abbruch dabei hattest. Aber nach dem, was du so beschreibst, würde ich wohl ähnlich handeln.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Dezember und eine schöne Weihnachtszeit :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt leider... Am liebsten würde ich einfach nur noch im Home Office bleiben, aber manche Sachen lassen sich im Büro doch einfacher erledigen...

      "Eternals" kommt dann aber hoffentlich bald bei den Streaming-Diensten. Wer weiß, wann die Kinos wieder öffnen... Der neue Spiderman-Film kommt ja auch demnächst.

      Löschen
  3. Huhu!

    Erstmal ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag - das ist ja jetzt doch schon wieder länger her, aber trotzdem :)
    Und alles Gute für dich und deine Gesundheit! Das hört sich ja sehr schmerzhaft an ... ich hoffe, das gibt sich bald wieder!

    Stella und der Mondscheinvogel hab ich auch schon für mich entdeckt, aber das wartet jetzt erstmal auf der Wunschliste. Ich warte da noch ab ob die Fortsetzung übersetzt wird.
    Ohhhh, du hast Niemand liebt November abgebrochen? O.O Das war mein Jahreshighlight vor einigen Jahren! Sie trinkt dauernd Alkohol und schläft mit älteren Männern?! Das war mir gar nicht mehr bewusst *lach* Vielleicht sollte ich es nochmal lesen! Ich mochte es jedenfalls sehr.

    Fürimmerhaus fand ich auch klasse, das hat wieder richtig Spaß gemacht!

    Eine schöne Adventszeit wünsch ich dir!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :3

      Ich hoffe doch sehr, dass auch die anderen Stella-Bände übersetzt werden. Das Hörbuch hat mir jedenfalls gut gefallen. :) (Meine Rezension ist auch endlich online.)

      Oha, aber Geschmäcker sind ja eh verschieden. ;) Wobei mich schon interessieren würde, wie dir "November" heute gefallen würde. :D

      Löschen
  4. Ich kann nicht mehr mit dir befreundet sein, du mochtest Black Widow nicht, aber dafür Capatin Marvel xD Tz tz xD

    Hoffe, du hast einen ruhigen und entspannteren Dezember <3

    Flauschige Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dabei sind wir so oft einer Meinung. XD
      Aktuell schaue ich "Wanda Vision", die Serie gefällt mir wieder echt gut, auch wenn der Anfang etwas zäh war. :D

      Löschen
  5. Lieba Alica,

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich!!
    Im wievielten Monat bist du? Das mit den Mutterbändern hört sich ja gruselig an.
    Das mit dem Sofa ist ja verrückt! Das braucht man grad echt nicht.
    Ja und Corona... seuftz.... Es ist zum Haare raufen. Ich bin inzwischen geboostert und echt froh darüber.
    Meine letzten Wochen waren auch echt wild.

    Ich habe im November auch das Fürimmerhaus gehört und es hat mir nicht so besonders gefallen. Danach habe ich Merle 1+2 von Meyer gehört und das fand ich grandios.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :3
      Jetzt bin ich Mitte 6. Monat, also die Hälfte ist schon geschafft. :)
      Geboostert bin ich seit letzten Samstag auch und hoffe, dass das jetzt ein guter Schutz auch gegen Omikron ist...

      Ich habe vor kurzem den 4. Merle-Band gehört, der war auch echt gut! Bin auf jeden Fall in der Laune, wieder mehr von Kai Meyer zu lesen/hören. Noch habe ich da einiges aufzuholen. :)

      Löschen
  6. Ah jaaaaa Alica

    Hier ist ja der Geburtstag. Ein Tag nach meiner Schwester. Ich bin dann jeweils erst am 26. an der Reihe (gemeinsam mit Tina Turner ;-) ).

    Wir leben kontaktemässig auch auf Sparflamme und achten vor allem auch darauf, wen wir treffen... Gerade ich habe im Beruf unzählige Kontakte und auch wenn da Schutzkonzepte sind, die greifen, möchte man sich keinem Risiko aussetzen und vor allem auch andere nicht in Gefahr bringen. Dass du als Schwangere besonders vorsichtig bist, ist selbsterklärend und ich hoffe trotzdem, dass dir die Decke nicht auf den Kopf fällt.

    Auch ansonsten klingt dein November sehr anspruchsvoll und ich hoffe sehr, dass du die Mutterbänder bereits nicht mehr (oder nicht mehr stark) spürst und dass der Rest der Schwangerschaft sehr unkompliziert und vor allem schmerzfrei verläuft.

    Das Sofa-Drama...wir hatten ein kleines Bett-Drama beim Umzug (die Lattenroste passten nicht) und warten jetzt noch auf ein Sofa, das in den nächsten Tagen kommen sollte. Hoffentlich ohne Drama ;-)

    Ganz liebe Grüsse an dich
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig, dass deine Schwester und du beide im November Geburtstag habt. :)

      Leider hat eine kurzfristige Entwicklung dazu geführt, dass ich jetzt ein Beschäftigungsverbot habe und meine Tage auf dem Sofa verbringen "darf". :'D Immerhin werde ich mich so sehr wahrscheinlich nirgends anstecken können. XD Aber die Decke fällt mir hier vermutlich wirklich bald auf den Kopf...

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.