Dienstag, 28. Juni 2016

[Geplauder] Liebster Award Nr. 3

Die liebe Sandra Florean hat mich für den "Liebester Award" nominiert! Ich war letztes Jahr schon mal dabei (sogar zweimal, wie mir eben augefallen ist, aber sehr kurz hintereinander - HIER und HIER, falls es wen interessiert), mache aber sehr gerne wieder mit. Vielen Dank für die Nominierung! <3 Hier findet ihr die Antworten von Sandra!




Hier die Regeln:
- Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und
verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
- Beantworte die 11 Fragen, welche dir der Blogger,
der Dich nominiert hat, stellt.
- Nominiere 3 bis 10 weitere Blogger mit bisher weniger als 300 Followern
für den Liebster Award.
- Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
- Schreibe diese Regeln in deinem Artikel zu Liebster Award,
damit die Nominierten wissen, was Sie tun müssen.
- Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
 


Und nun meine Antworten!

1. Warum liest Du?
Weil es mir Spaß macht, in fremde Welten und Leben einzutauchen. Man erlebt dadurch so viel mehr, als das reale Leben hergibt. Man reist zu den ungewöhnlichsten Orten und erlebt die abenteuerlichsten Geschichten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Genau das finde ich am Lesen (und Schreiben) so faszinierend. In Filmen hat man immer ein genaues Bild vor Augen, da bleibt weniger Freiraum für eigene Vorstellungen.

2. Dein liebstes Buch aus der Kindheit?
Gute Frage. :D Wir hatten so viele tolle Bücher. Die Raupe Nimmersatt mochte ich immer gerne. Aber wir hatten auch schöne Bücher mit verschiedenen Tiergeschichten. Besonders Katzen- und Hasengeschichten habe ich geliebt, als ich ganz jung war (danach kam die Pferdezeit). Leider erinnere ich mich nicht mehr an die Titel und weiß auch nicht, ob meine Mutter oder meine Oma davon noch etwas behalten hat... Wäre vielleicht mal eine Suche wert. ;)Und sonst fand ich es immer toll, wenn meine Oma mir aus Grimms Märchen vorgelesen hat.

3. Was ist Dein Lieblingsgenre?
Ganz klar Fantasy.
 
4. Was muss ein gutes Buch für Dich beinhalten/auslösen?
Da bin ich wirklich verkorkst. :D (Merkt man als Verfolger meines Blogs vllt daran, dass mir 5-Sterne-Bewertungen ganz, ganz schwer fallen.) Ein richtig gutes Buch, also eines, was 5-Sterne verdient hat, muss mich fesseln, umhauen, mich nicht mehr los lassen - und wenn ich es beendet habe, will ich es am liebsten gleich noch einmal lesen. Meine Ansprüche an so ein Erlebnis sind dabei extrem hoch, denn ich störe mich schnell an Kleingkeiten... Zu kitschig, zu naiv, zu nervtötend, nicht nachvollziehbare Handlungen - all das versaut es mir schnell mal. Und ich hasse nichts mehr, als zähe Anfänge oder noch schlimmer: zähe Mittelteile. Ein wirklich gutes Buch muss durchgehend interessant bleiben. Ich darf nicht das Gefühl bekommen, es gerade doch lieber weglegen zu wollen, weil es mir zu langsam vorangeht. Sich zu lange hinzieht, keine Entscheidungen getroffen werden, obwohl das oftmals gar nicht so schwer wäre.
Und manchmal kommt es auch vor, dass mir ein Buch gut gefallen hat und ich kaum etwas zu meckern habe, aber das "gewisse Etwas" fehlte. Man liest das Buch gerne, hat Spaß dabei, aber wenn man es beendet hat, bleibt ein "leeres Gefühl" zurück. Solche Bücher bleiben mir dann auch meistens nicht im Gedächtnis, obwohl sie mir beim Lesen wirklich gefallen haben. Das sind dann 4-Sterne-Bücher. ;)

5. Welchen Hype konntest Du bisher nicht nachvollziehen?
Oh, da gab es einiges. Angefangen mit "Twilight". Und ich habe wirklich versucht, es nachzuvollziehen. Ich habe Band 1 gelesen und die ersten 2 Filme gesehen. Aber... das reichte dann auch für den Rest meines Lebens. :'D
Naja, und sonst "Fifty Shades of Grey" (selten so einen S***** gesehen/gelesen... Ernsthaft: Sie ist eine mega Hohlbratze, die sich alles gefallen lässt, und er nutzt das vollkommen aus und manipuliert sie, wo es nur geht. Und alle reden davon, was für eine großartige Liebe das ist. Ich will die Ladys mal sehen, die sich so die perfekte Liebe vorstellen, wenn sie tatsächlich einen Mr. Grey finden... -.-").
Gab noch ein paar andere Sachen, aber das reicht, sonst rege ich mich hier zu sehr auf. XD 
 
6. Lieber starke Protagonistin oder der klassische Antiheld?
Kommt drauf an. :P Es hängt von der Umsetzung ab. Ich habe Bücher mit starken Protagonistinnen gelesen (was ich grundsätzlich gut finde, denn viel zu oft sind die weiblichen Protas naive Mädchen, die sich Hals über Kopf verlieben und alles andere ausblenden), die furchtbar waren, wo die Dame echt nur anstrengend war mit ihrer "Ich kann alles alleine"-Einstellung. Und genauso gibt es klassische Antihelden, die vom Klischee abweichen und das Buch zu einem besonderen Erlebnis machen.
 
7. Lovestory oder Action?
Grundsätzlich mehr Action als Lovestory, aber ein bisschen Liebe darf auch mal in der Luft liegen. ;)

8. Wonach suchst Du Deine Bücher aus?
Früher nach dem Klappentext im Buchladen, heute auch viel über Rezensionen. Seit ich selbst Blogge lese ich gerne die Meinung anderer und entdecke dadurch das ein oder andere gute Buch. Ansonsten muss ich gestehen, dass die Amazon-Bewertungen doch hilfreich sind. Vor allem bei Büchern, die in der Blogegrszene gehyped werden, lese ich gerne die 3-Sterne-Bewertungen bei Amazon, die sind meist doch näher an meiner eigenen Meinung als der Rest. Und dann muss ich mir überlegen, ob mich das Buch trotzdem interessiert. Ich stöbere aber nach wie vor gerne in der Buchhandlung, wobei ich dann meist eher Bücher in die Hand nehme, die ein schönes Cover haben oder wo ich den Autor schon kenne. Ohne aber Meinungen im WWW eingeholt zu haben, kaufe ich kaum noch etwas... für (im Nachhinein schlechte) Spontankäufe sind mir Bücher mittlerweile zu teuer.

9. Warum bloggst Du?
Zum Bloggen gekommen bin ich über Cindy von KumosBuchwolke. Ich habe für ihren Blog das Mascottchen Kumo entworfen und anfangs auch ab und an ihre Rezensionen Vorab gelesen. Allerdings hatte ich erst dann den Drang, mich richtig über Bücher auszutauschen, als ich "City of Heavenly Fire" beendet hatte und von dem Ende meiner Lieblingsbuchreihe doch sehr enttäuscht war. Bis heute hat kaum jemand der Rezi Beachtung geschenkt, aber sie war der Grund, warum ich mit dem Bloggen angefangen habe.
 
10. Was ist an Deinem Blog das Besondere/Einzigartige/...?
Gute Frage, vielleicht das Design? :P (Auch wenn es mir vorkommt, als wäre es der Grund für meine wenigen Follower... XD Vielleicht sollte ich mehr Bücher in den Header einbauen und das Rosa vernichten?) Also grundsätzlich ist mein Blog noch in der Entstehungs- und Findungsphase. Ich habe nur zu wenig Zeit, mir eingehend neue Dinge einfallen zu lassen und sie dann auch umzusetzen. Das kommt nach und nach. Vielleicht wird er also noch einzigartiger, irgendwann. ;)
 
11. Bist Du mit anderen Bloggern vernetzt und triffst sie vielleicht sogar persönlich?
Eher weniger. Ich kenne wie gesagt Cindy von KumosBuchwolke gut und habe sie auch schon öfter persönlich getroffen. Über sie habe ich auch auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse den ein oder anderen Blogger kennengelernt, aber ansonsten finde ich es schwierig, da Kontakt herzustellen. Ich musste bisher die Erfahrung machen, dass solche Aktionen wie "Gemeinsam lesen" und Co nichts bringen. Alle hoffen auf neue Follower, aber letztlich kommentiert da kaum einer. Und auch sonst habe ich das Gefühl, die anderen Blogger würden zwar Kommentare haben wollen, aber eine rege Unterhaltung oder gar Diskussion über das betreffende Buch entsteht nie. Manchmal bekommt man trotz Fragen im Kommentar nicht einmal eine Antwort.
Aber vielleicht gehe ich die Sache auch nur falsch an? irgendwelche Tipps? :P

~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~

Ich nominiere:
Barbara von Barbarsas Paradies
Emely von Buchsammlerin
Kerstin von Dragons Bookworld


Und meine Fragen an euch:
1. Welches war dein erstes Buch mit mehr als 200 Seiten?
2. Gibt es etwas, das bei dir beim Lesen unbedingt dabei sein muss (Kerzenschein, Schokolade, Teddybär, o.Ä.)?
3. Wie viele Seiten liest du durchschnittlich pro Tag?
4. Hast du einen Lieblingsbuchladen?
5. Gibt es ein Buch, das du schon mehr als zweimal gelesen hast?
6. Wonach sortierst du deine Bücher im Regal?
7. Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?
8. Welchen Buchcharakter könntest du dir im realen Leben als große Liebe vorstellen?
9. Wie/Wo machst du Werbung für deinen Blog?
10. Gestaltest du dein Blog-Design selbst oder hast du Hilfe?
11. Eine nicht-buchige Frage: Hast du schon urlaubspläne für diesen Sommer?


Viel Spaß beim beantworten (ich hoffe, ihr wurdet nicht alle schon mal nominiert xD)!

Kommentare:

  1. Hallo!

    Danke für die Nominierung!

    Bei Shades of Grey steh ich voll hinter dir! Ich wollte dann wissen, wie es ausgeht, deswegen hab ich alle drei Bücher gelesen. Aber das ist nicht meines. Twilight hab ich nie gelesen, nur den ersten Film gesehen. Mag ich auch nicht. ;-)

    Alles Liebe
    Barbara von Barbaras Paradies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen Beitrag zum Liebster Award gibt's
      hier.

      Alles Liebe
      Barbara

      Löschen
  2. Tolle Antworten! Dass Du kritisch bist, finde ich sehr gut. Ich muss gestehen, dass ich, seit ich schreibe, ein fürchterlich kritischer Leser geworden bin und mir so wie Dir Kleinigkeiten den Lesespaß nehmen. Ich schalte automatisch in Lektoratsmodus um, und es ist gar nicht so leicht, dass dann wieder abzustellen.
    Was das Nicht-Beantworten von Kommentaren angeht, muss ich Dir zustimmen. Das ist mir auch bereits aufgefallen. Ich glaube, eine rege, dauerhafte Vernetzung mit anderen Bloggern funktioniert nur im kleinen Rahmen und baut sich sehr langsam auf. Ich glaube, da kann man nur mit gutem Beispiel vorangehen und immer weiter andere Beiträge lesen und kommentieren (auch wenn das echt viel Zeit kostet). Oder Blogger gezielt ansprechen und fragen, ob sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben?
    Ich mag Deinen Blog und Deinen Header und ich drück Dir die Daumen, dass noch viele ihren Weg hierher finden werden.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D

      Ich bin noch etwas schlecht darin, meine Kritik in gute Worte zu packen, aber daran arbeite ich ja. ;) Es ist nur immer schade, wenn die Kritik nicht angenommen wird und man dann blöd angemacht wird, weil man nicht alles super toll fand... Hab ich leider auch schon öfter erlebt. Dabei ist es ja nie böse gemeint, sondern soll dabei helfen, auf den ein oder anderen Punkt beim nächsten Mal mehr zu achten. Und Geschmäcker sind ohnehin verschieden und den einen stören z.B. Logikfehler mehr als den anderen. :) Mich kann ein Buch ja trotzdem gut unterhalten.

      Zeit ist ja immer so ein Problem. ;) Aber ich lese relativ viele Beiträge von anderen Bloggern und wenn mir dazu etwas einfällt, schreibe ich auch einen Kommentar.
      Ich sollte einfach nochmal meine Werbestrategie überdenken. Oder mehr aktuelle, beliebete Bücher lesen. XD

      LG Alica

      Löschen
  3. Guten Morgen Alica,

    ja bloggen ist manchmal kein Kinderspiel. :) Ich weiß gar nicht mehr genau wie das bei mir mit der Vernetzung funktioniert hat? Vielleicht liegt es daran, dass ich mehr Mainstream bin, als du. :) Ich habe dadurch ein paar tolle Blogger kennengelernt, die auch gerne kommunizieren. Vielleicht gibt es auf Facebook oder Lovelybooks Gruppen mit Lesern, welche deine High Fantasy Leidenschaft teilen? Ich muss gestehen, dass ich jetzt auch deine Reihen Rezis zu Band 5, 6 (nur ein Beispiel) übersprungen habe, weil es da ja schon schwer ist, reinzukommen, wenn man die anderen Bände nicht kennt. Es tut mir Leid. Kennst du den Blog "Weltenwanderer" von Aleshanee? Sie liest auch alles Querbeet und sie ist eine sehr engagierte Bloggerin.


    Die Geneinsam Lesen Aktion find ich auch toll, aber ich verstehe was du meinst. Sobald gefühlt 1000 Blogger dort mitmachen, wird es schwer, allen gerecht zu werden. Aber es gibt ja doch einige, die vorbeischauen.
    Mittlerweile versuche ich täglich bei einem Blogger vorbeizuschauen und verschiedene Beiträge zu lesen und zu kommentieren. Mir macht das Spaß und ich freue mich über die Resonanz und wenn, mich mal jemand zurück besucht, umso schöner, ist aber eigentlich kein Muss. Ich glaube hier zahlt sich am Ball bleiben einfach irgendwann aus. :D
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich bin auch einfach noch nicht engagiert genug dabei. Mittlerweile schreibe ich zwar auch fast jeden Tag ein paar Kommentare auf anderen Blogs, aber so richtig Fahrt aufnehmen tut das noch nicht. Bei "Gemeinsam lesen" mache ich jetzt ja auch wieder häufiger mit und versuche dann zumindest so 10-15 Blogs zu besuchen. Das klappt eigentlich recht gut, auch wenn kaum einer als Leser bei mir bleibt. XD Und in Facebookgruppen sollte ich wohl wirklich auch mal aktiver werden. Hatte mir das letzt schon ein paar rausgesucht und beobachte aber erstmal, was andere da so posten. :)

    AntwortenLöschen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)