Dienstag, 25. Oktober 2016

[Geplauder] Warum liest du?

Ich habe die Aktion vor Kurzem bei Live Your Life With Books entdeckt, sie stammt jedoch von Lesestunden! Gerne beantworte ich die Fragen auch mal. :) 


Warum liest du?
Ich finde es einfach toll, was für Bilder beim Lesen im Kopf entstehen - es ist einfach alles möglich, solange man es sich vorstellen kann. In Büchern kann ich mir fremde Welten ausmalen, Abenteuer bestehen, magischen Wesen begegnen und die größten Gefühlsachterbahnen miterleben. Und das alles ohne meine Wohnung zu verlassen. Außerdem entspannt es ungemein. :)

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Ich lese vor allem Fantasy-Romane. Dabei jedoch so ziemlich jedes Sub-Genre, auch wenn Romantasy mit zu viel Kitsch nicht meins ist. Sowas lese ich eher seltener. Daneben mag ich Horror a la Stephen King, dramatische bis witzige Jugendbücher (aber auch hier mit wenig Kitsch und möglichst ausgefallen/besonders) und ab und an mal einen Psychothriller.
Klassiker lese ich prinzipiell gerne, komme jedoch meistens nicht dazu... Da ich mich bei den meisten Klassikern schon wegen der Sprache häufig mehr konzentrieren muss als bei einer leichten Fantasy-Lektüre, finde ich es weniger entspannend.

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
DEN Lieblingsautor habe ich nicht, aber ich lese einige häufiger als andere. Kai Meyer, Stephen King, Cassandra Clare, Kira Gembri oder Cornelia Funke gehören zu denen, bei denen ich weiß, dass mir die Geschichte sehr wahrscheinlich gefallen wird und die in meinem Regal mit den meisten Büchern vertreten sind.

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Wo immer ich Zeit habe. Natürlich am häufigsten daheim auf dem Sofa oder im Bett. Im Sommer lese ich gerne draußen - auf dem Friedhof, im Park, am Strand. Aber auch beispielsweise im Wartezimmer beim Arzt oder in der Bahn lese ich viel (wo ich allerdings nicht so häufig bin). Was bei mir gar nicht geht, ist im Auto oder Bus lesen - da wird mir übel.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Das ist schwer zu sagen. Ich lese schon fast jeden Tag, aber häufig schaffe ich dann nur 30-50 Seiten. Nur am Wochenende, im Urlaub oder wenn ich krank bin werden es mehr Seiten pro Tag, wobei ich selten mehr als 100-150 Seiten am Tag schaffe. Im Monat lese ich damit durchschnittlich 4-5 Bücher. Längere Lesepausen habe ich selten. Zu Unizeiten oder in der Schule waren Hausaufgaben und Co. schonmal so zeitraubend, dass das Lesen wegfiel, aber seit ich arbeite, hält mich nach Feierabend (außer meinen zu vielen anderen Hobbys) nichts vom Lesen ab.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Je nach Schriftgröße und Schreibstil so zwischen 40 und 60. Ich denke, dass ich nicht sooo schnell lese.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Früher habe ich immer 2-3 Bücher gleichzeitig gelesen, mittlerweile lese ich aber eins nach dem anderen, damit keines zu lange liegen bleibt. Außnahme ist, wenn mir ein Buch gerade nicht gefällt oder ich nicht richtig reinkomme.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Noch besitze ich am meisten Taschenbücher/broschierte Bücher/Paperbacks, Hardcover werden aber langsam mehr. Gerade Bücher, bei denen ich mir sicher bin, dass ich sie sehr mögen werde oder auf deren Taschenbuchausgabe ich nicht warten mag, besorge ich mir als Hardcover. Das sieht einfach auch schicker aus. ;) Vor allem da sie nach dem Lesen nicht voller Leserillen sind. Richtig wert darauf legen, wie die Bücher aussehen, tue ich aber nicht. Aussehen ist ja nicht alles. ;-)

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Wie bei der vorherigen Frage erwähnt ist Aussehen nicht alles. Auch wenn ein hübsches Cover natürlich Blicke auf sich zieht und ich das im Laden eher mal in die Hand nehme. Bücher, die ich mag, habe ich zudem gerne als hübsche Hardcoverausgabe im Regal.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Da ich bisher keinen richtigen eBook-Reader habe, sondern nur mein Smartphone sind eBooks noch Ausnahmefälle. Außerdem habe ich gerne Papier in der Hand, wenn ich lese und nicht einen weiteren Bildschirm (da sitze ich ja schon 8,5 h am Tag vor...).

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Vor allem über Medimops, Tauschticket oder Flohmärkte. Für neue Bücher fehlt mir etwas das Geld... daher kaufe ich nur unregelmäßig ganz neue Bücher.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Siehe vorherigen Frage.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Naja, da ich nicht viel Geld verdiene, nicht allzu viel. Meistens maximal 10€. Wenn ein neues Buch unbedingt her muss, kaufe ich es natürlich zum Neupreis, wobei ich da über 20€ wohl niemals ausgeben würde... Das ist einfach zu teuer, da warte ich dann doch lieber, bis es als Taschenbuch oder gebraucht auftaucht.

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Da ich nur wenige Personen im näheren Umfeld habe, die viel lesen, verleihe ich nur selten etwas. Bisher habe ich aber überwiegend gute Erfahrungen gemacht - die meisten Leute gehen doch vorsichtig mit Büchern um. Nur mein Freund sollte keine Bücher mehr von mir lesen... Der schleppt die überall mit hin und hinterher sehen die echt zerlesen aus. xD Wobei das nicht toppt, wie meine Oma mit Büchern umgeht... Es ist kaum zu glauben, denn sie liest super viel und liebt Bücher eigentlich auch, aber sie zerknickt echt alles. :'D

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)
Ich habe dieses Jahr gerade erst erfolgreich abgebaut und bin aktuell bei 7 Büchern. Darüber soll es auch eigentlich nicht mehr oder nur sehr selten hinausgehen.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Im Wohnzimmer hab ich ein kleines Regal mit Sachbüchern, während im Schlafzimmer meine anderen Bücher sind. Da habe ich ein kleines Billy-Regal und eine schmale Vitrine plus ein paar gestapelte auf meiner Kommode.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Da mein Regal/meine Vitrine nicht so viel Platz haben, sortierte ich nach Größe. In der Vitrine sind v.a. meine liebsten Hardcover und größere Paperbacks/Taschenbücher, während in meinem Regal alle anderen Bücher sind. Da dort das obere und das untere Fach größer sind als die beiden mittleren, befinden sich logischerweise weitere Hardcover/große Taschenbücher oben und unten im Regal. ;-) Innerhalb der Fächer sortiere ich nach Autor/Reihe.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Seiten knicken habe ich erst bei zwei Büchern gemacht und die waren beide bereits vorher so zerlesen, dass das auch egal war. :'D Ich nutze sonst immer Lesezeichen, da habe ich eine große Auswahl (so ca. 30 Stück). Auf Reisen nehme ich gerne Magnetlesezeichen mit, damit sie nicht versehentlich rausrutschen. Daheim nehme ich was gerade da ist.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Kommt drauf an, wie lang die Kapitel sind. Wenn ich müde werde, schaue ich immer, wann das Kapitel zuende wäre. Wenn es nur noch maximal 5 Seiten sind, lese ich fast immer zuende, ansonsten höre ich auch mal mittendrin auf.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Mittlerweile werde ich vor allem über Rezensionen anderer Blogger auf neue Bücher aufmerksam. Zwar zieht ein hübsches Cover immer die Blicke auf sich, aber es muss auch der Inhalt stimmen. Ich schaue nach dem Klappentext und lese mir dann einige Rezensionen durch. Wenn mich das überzeugen kann, kommt das Buch auf die Wunschliste und wird irgendwann gekauft. ;-) Früher habe ich vor allem Buchhandlungen und Amazon durchstöbert, wobei ich nur selten ein Buch einfach so mitnehme, weil der Klappentext gut klingt. Ich lese eigentlich immer erstmal die Meinungen anderer durch. Der Verlag spielt eigentlich keine Rolle, aber wenn ich in der Buchhandlung schaue, liegen da nunmal nicht alle Verlage aus.
Manchmal greife ich auch einfach auf Bücher von Autoren zurück, von denen ich schon etwas gelesen habe, das mir gefiel.

Wirfst du Bücher in den Müll?
Das kommt wirklich super selten vor und das Buch muss dann wirklich furchtbar aussehen - zerlesen, vielleicht eingerissen, lose Seiten, all sowas. Es muss in einem so schlechten Zustand sein, dass ich es niemandem sonst mehr anbieten würde.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Meine Mutter, meine Oma und meine Großtante lesen sehr viel. Der Rest meiner Familie eher nicht so oder nur unregelmäßig alle paar Monate/Jahre mal. Mein Freund liest ebenfalls nur selten - er schafft vielleicht zwei Bücher im Jahr. In meinem Freundeskreis ist das ebenfalls sehr unterschiedlich. Jemanden, der gar kein Buch besitzt, kenne ich nicht, aber richtig viel lesen tun auch nur sehr wenige meiner Freunde.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Ab und an schaue ich mal in ein Gesetzbuch, aber das wars dann auch. Ich finde fast alle Informationen auch im Internet. (Ich bin Landschaftsplanerin in einem Städtebaubüro.)

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Ja, wenn es wirklich schlecht ist, schon. Meistens will ich dem Buch aber eine Chance geben, mich noch irgendwie zu überzeugen und überfliege dann eher die Seiten, als es ganz wegzulegen.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Selten, wie gesagt lesen da nicht so viele oder haben andere Genres, die sie bevorzugen. Meine Oma z.B. liest hauptsächlich Thriller, Krimis und historische Romane. Eine Freundin liest fast nur Science-Fiction. Da könnte ich keine Tipps geben.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Das ist eine schwierige Frage... Mir liegen alle meine Bücher am Herzen. Aber wenn es wirklich nur drei sein dürften, wären das wohl "City of Bones", "Elfentanz" und "Freddy-Ein Wildes Hamsterleben". "City of Bones" gehört zu der Reihe, bei der ich bisher am meisten mitgefiebert und am sehnsüchtgsten auf die Folgebände gewartet habe (ab Band 4 nicht mehr, aber immerhin für die ersten 3 Bände). Die Reihe hat mir damals echt Nerven geraubt. "Elfentanz" war das Buch, welches mich für das Fantasy-Genre begeistern konnte. Ich hatte zwar vorher schon "Die unendliche Geschichte" gelesen, aber bei Elfentanz habe ich am Ende geweint, weil ich nicht wollte, dass es vorbei ist. Und "Freddy" ist einfach super toll und meine allerliebste Kinderbuchreihe!

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Eher selten. Im Herbst/Winter mache ich gerne Kerzen an und trinke einen Tee dazu, ansonsten ist mir das recht egal.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Früher hatte ich immer Musik nebenbei an, aber seit ich eine eigene Wohnung habe, nicht mehr. Der Grund: meine Nachbarn über mir sind fast immer laut, sodass ich beim Lesen Ohropax drin hab. Und dann höre ich natürlich auch die Musik nicht mehr. ;-)

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Das hab ich bisher nicht gemacht, kann mir aber vorstellen, meine Lieblingsbücher irgendwann ein zweites Mal zu lesen.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Nein. Ich will das Lesen in Ruhe genießen und nicht bei jedem schönen Zitat erstmal Stift oder Klebezettel suchen und damit aus der Handlung kommen. Ich habe es zwar eine Zeitlang versucht, aber das klappte nicht so gut. Ich bin so im Lesefluss, dass ich nicht aufhören mag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)