Montag, 24. September 2018

Montagsfrage #18


Die Montagsfrage ist eine Aktion, die ursprünglich von "Bücherfresserchen" ins Leben gerufen wurde, nun aber von "Lauter&Leise" fortgeführt wird. Es wird jeden Montag eine buchbezogene Frage beantwortet. Hier ist der aktuelle Beitrag!

Die heutige Frage:
Ordnest du deinen Bücherschrank oder geht bei dir alles kreuz und quer?
Ein klein wenig geordnet ist es bei mir schon. Ich behalte allerdings nur die Bücher, bei denen ich denke, sie irgendwann nochmal lesen zu wollen und das sind nicht soooo viele. Daher habe ich auch nur zwei kleine Regale. Ein kleines Billy-Regal mit 4 Fächern und ein 4er-Kallax. Also wirklich recht wenig. :D
Auf dem Billy liegt mein SuB, darunter folgen 2 1/2 Fächer mit Taschenbüchern und darunter 1 1/2 Fächer mit Manga. Im Kallax sind meine großen Paperbacks und Hardcover und oben drauf meine Buch-Sammlung von Cassandra Clare. Reihen stehen bei mir immer zusammen und nach Möglichkeit auch Autoren, ansonsten habe ich keine bestimmte Ordnung.
Naja, und in zwei anderen Kallax-Regalen habe ich noch Kochbücher und Sachbücher verstreut zwischen einem Haufen anderen Kram untergebracht. Die Sachbücher sind vor allem Bestimmungsbücher und Restbestände aus meinem Studium, in denen ich rein theoretisch noch einiges lesen möchte. :'D Ach ja, und meine Shakespeare-Gesamtausgabe und Darwins Evolutionstheorie sowie ein paar Schreibratgeber stehen da auch irgendwo zwischen meinen Videospiel-Komplettlösungsbüchern und Artbooks.
Also joa, zumindest die Romane sind einigermaßen geordnet, der Rest ist eher chaotisch.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Bisher habe ich gelesene Bücher auch direkt wieder verkauft, aber inzwischen versuche ich, Bücher, die mir wirklich gefallen haben, irgendwo ins Regal zu quetschen...

    Bei Interesse findest du meinen Beitrag hier: [ Montagsfrage ] Ordnung im Bücherregal.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  2. Hey Alica,

    oha, das würde bei mir gar nicht funktionieren. Mit so wenig Platz käme ich nicht klar, weil ich mich nur sehr schwer von Büchern trennen kann. Deshalb brauche ich auch ein striktes Ordnungssystem, um mich zurechtzufinden: alphabtisch nach Autor_innen-Nachname. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  3. Die Bücher aus dem Studium stehen in Kartons im Keller. Wenn ich die auch noch unterbringen müsste ... Oje! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Alica,

    vielen Dank für deinen Kommentar und Besuch bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Wow, mit so wenig Platz käme ich nicht aus. Ich habe mittlerweile drei Bücherregale, ein großes, das fast bis zur Decke geht und zwei etwas kleinere, die aber auch viel Platz bieten. Eine gewisse Ordnung ist mir wichtig, denn ich stelle mir meine Bücherregale gerne wie meine eigene kleine Bibliothek vor und da muss natürlich ein gewisses System dahinterstehen. Um ganz ehrlich zu sein, habe ich beim Einzug in diese Wohnung ewig gebraucht, bis ich meine Bücher so sortiert hatte, wie ich es gerne haben wollte. :D

    Dir noch eine schöne Woche!

    Liebste Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  5. Sei gegrüßt!

    Vielen Dank für deinen Besuch bei mir ^^
    Ich habe zwar auch nicht so viele Bücher wie so manch anderer hier, aber es sind doch eindeutig zu viele um mit diesem Platz klar zu kommen.
    Bei mir stehen aber auch Reihen (und manchmal auch Autoren) zusammen. Aber im großen und ganzen wandert ein Buch da ins Regal, wo Platz ist.

    Mein Beitrag || Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.