Mittwoch, 2. August 2017

[Rezi] Late Eclipses

~Inhalt~
October "Toby" Daye, changeling knight in the service of Duke Sylvester Torquill, finds the delicate balance of her life shattered when she learns that an old friend is in dire trouble. Lily, Lady of the Tea Gardens, has been struck down by a mysterious, seemingly impossible illness, leaving her fiefdom undefended.

Struggling to find a way to save Lily and her subjects, Toby must confront her own past as an enemy she thought was gone forever raises her head once more: Oleander de Merelands, one of the two people responsible for her fourteen-year exile.

Time is growing short and the stakes are getting higher, for the Queen of the Mists has her own agenda. With everything on the line, Toby will have to take the ultimate risk to save herself and the people she loves most—because if she can't find the missing pieces of the puzzle in time, Toby will be forced to make the one choice she never thought she'd have to face again... (Quelle: Seanan McGuire)

~Meine Meinung~
Gerade bei längeren Reihen kommt es leider oft vor, dass sie mit jedem Band schlechter werden. Das ist hier allerdings nicht der Fall. Auch der 4. Band der October Daye-Reihe konnte mich erneut begeistern.

Es passiert hier unglaublich viel auf im Verhältnis dazu doch wenigen Seiten. Das sorgt für dauerhafte Spannung und ich habe eigentlich keine zähen Abschnitte erlebt. Gleichzeitig hatte ich aber auch nicht das Gefühl, dass alles zu knapp abgehandelt wurde. Es war ein guter Mix aus Informationen, Rästelraten und Überraschungen. Zudem wird es dramatisch, denn einigen liebgewonnenen Charakteren ergeht es hier nicht so gut. Die Handlung war dabei so aufgebaut, dass sich allmählich ein großes Ganzes abzuzeichnen beginnt. Man erfährt mehr über Tobys Vergangenheit und Herkunft und auch ihre Taten aus Band 3 bleiben nicht ohne Folgen. Trotz all der Dinge, die Toby in diesem Band über sich erfährt und die ihr widerfahren, bleibt sie dennoch immer sie selbst - taff, immer mit einem frechen Spruch auf den Lippen und trotzdem verletzlich und menschlich. Ich finde, sie ist eine gelungene Reihenheldin, mit der man sich identifizieren kann (jedenfalls meistens, denn ab und zu reagiert sie schon sehr unvernünftig). Toby stellt das Wohl anderer stets über ihr eigenes und tut alles, um ihre Lieben zu retten. Dass ihr das nicht immer gelingt, lässt die Reihe aus anderen Genrevertretern hervorstechen. Wer braucht schon eine perfekte Heldin, bei der man ohnehin weiß, dass sie alles schafft?
Für mich hat das Band 4 insgesamt zu einem fast perfekten Roman gemacht, den ich kaum aus der Hand legen konnte.

Doch leider nur "fast perfekt", denn das "Liebesdreieck" aus Toby-Connor-Tybalt wird bemerkbarer, aber nicht nachvollziehbarer. Außer Sentimentalität verbindet Toby und Connor eigentlich nichts mehr und ich verstehe nicht, was sie noch an ihm findet. Ja, er ist nett, aber das war es auch schon so ziemlich. (Okay, und er ist ein Selkie, das wäre zumindest für mich Grund genug, ihn zu mögen, aber ich bin ja nicht Toby... :-P) Und dass Tybalt auf Toby steht, merkt auch mal wieder jeder, außer Toby. Das macht es leider etwas anstrengend und ich war froh, dass die Liebe immer noch nur Nebenhandlung bleibt und sich auf die eigentliche Handlung konzentriert wird.

Der Schreibstil ist auch im englischen Original (denn leider wurde die Reihe nach Band 3 nicht weiter ins Deutsche übersetzt) gut verständlich und bildhaft. Tobys zynisch-sarkastische Art kommt dabei gut an. Ich hatte keine Probleme, wieder in die Handlung hineinzufinden und kann wirklich jedem, der die ersten drei Bände mochte, ans Herz legen, auf Englisch weiterzulesen.
Die "October Daye"-Reihe
    Band 1 - Winterfluch (meine Rezension)
    Band 2 - Nebelbann (meine Rezension)
    Band 3 - Nachtmahr (meine Rezension)
weitere Bände nur auf Englisch
    Band 4 - Late Eclipses
    Band 5 - One Salt Sea
    Band 6 - Ashes of Honor
    Band 7 - Chimes at Midnight
    Band 8 - The Winter Long
    Band 9 - A Red-Rose Chain
    Band 10 - Once Broken Faith
    Band 11 - The Brightest Fell (noch nicht erschienen)
    Band 12 - Night and Silence (noch nicht erschienen)
    Band 13 - The Unkindest Tide (noch nicht erschienen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)