Montag, 27. Februar 2017

[Montagsfrage] #7 - Positive Überraschung?


Die Montagsfrage ist eine Aktion von "Bücherfresserchen", bei der jeden Montag eine buchbezogene Frage beantwortet wird.

Die heutige Frage:
Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?
Hm... Das gibt es bestimmt, aber mir fällt gerade keines ein. Ich kaufe ja eigentlich auch nur Bücher, bei denen ich davon ausgehe, dass sie mir gefallen werden. Da ist es ungewöhnlich, dass ich ein Buch zu Hand nehme, bei dem ich denke, es könnte mir nicht gefallen oder mich enttäuschen. Sowas würde wohl eher unter Bücher fallen, die man Geschenk bekommt, ohne sie sich gewünscht zu haben. Oh, ja, da fällt mir das Buch "Vollidiot" von Tommy Jaud ein. Das war noch zu Schulzeiten, wo die Mädels aus meiner "Clique" wussten, dass ich viel lese, aber nicht, was genau. Und was schenken sie also? "Vollidiot". Ich dachte wirklich, das Buch wäre der letzte Mist, aber es war dann doch recht unterhaltsam und teilweise sogar wirklich witzig. Auch wenn ich es nicht mehr besitze, weil ich es kein zweites Mal hätte lesen wollen. :P

Wie sieht das bei euch aus?

Kommentare:

  1. Guten Morgen An Chan

    Na, dann ist dir ja doch noch ein Buch eingefallen. :-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Von Vollidiot habe ich auch schon gehört, nur ist es nicht so ganz mein Genre und ich weiß nicht, ob ich es durchhalten könnte, es zu lesen ;)
    Aber schön, dass es dir trotzdem doch gefallen hat ;)

    Liebe Grüße
    Clary von buedcherportalezwischendenwelten.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. upppsi, meinte buecherportalezwischendenwelten.wordpress.com ;)

      Löschen
    2. Bei so einem langen Titel kann ein Tippfehler ja leicht mal passieren. ;)

      Vollidiot ist auch nicht mein Genre und ich hätte es mir niemals selbst gekauft. ^^

      Löschen
  3. Huhu,

    ich glaube, ich würde "Vollidiot" auch nicht kaufen, aber wenn es mir geschenkt würde, würde ich es wohl mal versuchen. Glücklicherweise schenkt aus meinem Familien- und Bekanntenkreis aber eigentlich niemand Bücher ins Blaue hinein. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen gibt es bei mir solche "Überraschungsbücher" auch nicht mehr. Entweder kenne die Leute meine Wunschliste oder es gibt einen Gutschein. ;)

      Löschen
  4. Huhu,
    Von "Vollidiot" habe ich auch schon so einiges gehört, mich hat es aber nicht angesprochen, werde es wahrscheinlich auch nie lesen. Aber es sind auch meistens die geschenkten oder die Reziexemplare, die wirklich mehr begeistern können, als man denkt.
    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe An Chan,

    manchmal muss man bei seiner Buchauswahl auch mal etwas mutig sein und hinter einem Klappentext einen Schatz vermuten, obwohl die Inhaltsangabe nicht von Anfang an überzeugt. So entdecke ich immer wieder Buchperlen und genieße dann diese schönen Überraschungen.

    Ich freue mich für dich, dass du so positiv von deinem Buch überrascht worden bist.

    Herzallerliebste Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  6. Hey An Chan,

    bei mir kann es durchaus mal Überraschungen geben. In unregelmäßigen Abständen probiere ich auch mal andere Genres aus, um nicht immer nur historische Romane zu lesen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)