Mittwoch, 28. September 2016

[Rezi] AURORA - Lexi Littera 1.2 - Macht der Worte

~Inhalt~

Clara hat ihre Kräfte akzeptiert, doch aufatmen kann sie noch lange nicht. Das Ereignis um Spektrum hat sie nicht überwunden, genauso wenig wie die Tatsache, dass ihr bereits wieder jemand im Nacken zu sitzen scheint. Odette muss weiterhin das Bett hüten und kann ihr nicht beistehen. Dazu ist Clara nicht mehr Herrin ihrer Sinne. Immer öfter äußert sie persönliche Dinge, die sie nicht in der Öffentlichkeit preisgeben wollte, ihre Emotionen explodieren regelrecht und ihr Exfreund Fabian rückt näher in den Fokus ihrer Gedanken. Gelingt es Clara, dieses Rätsel auch ohne Odettes Hilfe zu lösen? (Quelle: Papierverzierer)

~Eigene Meinung~

Schon der erste Teil von Lexi Littera konnte mich durch Clara begeistern, da sie einfach so angenehm normal ist und abolut niemand, dem man Superkräfte zutrauen würde. Während sie im ersten Teil noch deutlich unsicher und oft am Zweifeln war, wird sie nun selbstbewusster und lernt, mit ihrer Kraft umzugehen und sie auch einzusetzen. Dabei bleibt sie weiter bodenständig und einfach sie selbst. Es war klasse, sie dabei zu verfolgen, wie sie sich durchkämpft und mutiger wird.
Ihre Kraft beschränkt sich dabei nicht mehr nur auf Tinte, sondern auf Worte im allgemeinen. Und das ist mal eine wirklich andere, neue Kraft, die mir bisher woanders so nicht unterkommen ist.

Mit der "Lady" bekommt Clara auch direkt eine neue Gegnerin an die Seite, die ebenfalls über eine erstaunliche Fähigkeit verfügt. Allerdings war ich da nicht so überzeugt, ob das so real auch klappen könnte... (Möchte an dieser Stelle aber nicht Spoilern.) Aber es sorgte definitv für Spannung und Abwechslung! Und bringt Clara in ziemlich unangenehme Situationen! Ich habe mit ihr richtig mitfühlen können.

Auch wenn Odette und Sir Maunz-a-lot diesmal nur kleine Auftritte hatten, gefiel mir der zweite Teil etwas besser als der erste!
Ich bin sehr gespannt, wie sich Clara im dritten Teil noch weiterentwickeln wird!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)