Donnerstag, 29. Oktober 2015

Liebster Award

Ich wurde doch tatsächlich von Katha und Svenja von SvenjasBookChallenge für den Liebster Award nominiert! Mit Freuden stelle ich mich den 11 Fragen, die sie für mich erdacht haben. :3

Was ist der Liebster Award eigentlich?
Der Liebster Award wurde ins Leben gerufen, um Blogger miteinander zu vernetzen und weniger bekannten Blogs ein wenig mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Das Ganze funktioniert wie ein Kettenbrief: Ein Blogger nominiert 5-11 andere Blogger und stellt ihnen 11 Fragen, die diese dann beantworten und anschließend wiederum neue Blogger nominieren müssen.

1. Gibt es ein Buch, von dem du sagen würdest, dass es dich zum Lesen gebracht oder vielleicht sogar in irgendeiner Form dein Leben verändert hat? Wenn ja, welches?
Ich habe seit ich Denken kann Bücher gemocht. Als ich selbst nicht lesen konnte, liebte ich es, vorgelesen zu bekommen. Selbst viel zu lesen begann bei mir dann mit Pferde-Büchern (Wendy, Bibi und Tina usw.). Irgendwann waren Pferde uninteressanter und ich habe zu "Die unendliche Geschichte" gegriffen. Das war in jedem Fall das erste dicke Buch, das ich gelesen habe. Aber sagen, welches Buch mich jetzt tatsächlich zum Lesen gebracht hat, kann ich nicht. Dafür geht meine Lese-Geschichte zu weit zurück. ;)
Ob ein Buch mein Leben verändert hat? Auch da fällt mir nichts außergewöhnliches ein. Natürlich beeinflussen manche Bücher einen mehr als andere, aber DAS Buch gibt es da nicht.

2. Welches Buch sollte deiner Meinung unbedingt verfilmt werden - und zwar pronto?
Ich muss ja gestehen, dass ich bisher nur selten eine Buchverfilmung gut fand. Und je besser mir ein Buch gefällt, umso furchtbarer finde ich i.d.R. die Verfilmung (z.B. City of Bones). Von daher weiß ich gar nicht, ob ich mir zu meinen Lieblingsbüchern noch Verfilmungen wünschen sollte...
Aber unter der Annahme, dass die Verfilmung tatsächlich mal gut wird (z.B.Herr der Ringe), würde ich mir einen Film zu "Lycidas" von Chrostoph Marzi wünschen. Ich glaube, das könnte eine sehr schöne Verfilmung werden. Alternativ wäre etwas von Kai Meyer auch nicht schlecht. ;)

3. Was bedeutet das Bloggen für dich?
Spaß. Das ist wirklich ganz einfach zu beantworten. :D Ich lese unheimlich gerne und fand es immer schade, mit niemandem so richtig darüber reden zu können. Als dann Cindy, eine gute Freundin von mir, mit ihrem Blog "Kumos Buchwolke" an den Start ging und ich ihren Werdegang verfolgt und ihr ihr Maskottchen Kumo gezeichnet hatte, fand ich langsam immer mehr Gefallen an der Idee, ebenfalls zu bloggen. Und dies Jahr habe ich mich dann dazu durchgerungen, mich mal zu informieren und ebenfalls einen Blog zu starten. Und es macht echt Spaß, meine Gedanken zu Büchern aufzuschreiben. Allerdings fehlen aktuell noch die Leser. XD Austausch ist also noch nicht wirklich da, aber da ich Bloggen auch eher als Nebenbeschäftigung ansehe und pro Tag im Schnitt 1 Stunde damit verbringe (was wenig ist, wie ich erfahren musste... :'D), sollte ich noch nicht zu viel erwarten. Ich will auf keinen Fall, dass Bloggen zu viel meiner Freizeit beansprucht, da ich ohnehin viel zu wenig davon habe. Irgendwelche Konkurrenzgedanken o.Ä. liegen mir auch sehr fern. Ich freue mich einfach, wenn sich der ein oder andere hierher verirrt. <3

4. Welches war das erste Buch, das du rezensiert hast?
Das war "City of Heavenly Fire", der letzte Band der Chroniken der Unterwelt/ The Mortal Instruments. Ich war von dem Ende dieser Reihe, die ich wirklich abgöttisch geliebt habe, so enttäuscht, das musste einfach raus. ;)

5. Was würdest du in eine Zeitkapsel packen, die erst in 50 Jahren wieder geöffnet werden soll?
Auf jeden Fall einen Brief an mein späteres Ich, mit meinen aktuellen Gedanken, Vorlieben, Wünsche usw. Und dazu vielleicht ein paar Gegenstände, die zeigen, was mir wichtig ist: Fotos mit Familie und Freund, Robbenbabys, Filly-Einhörner, eines meiner Lieblingsbücher. Sowas halt. :) Damit ich mich in 50 Jahren darüber lustig machen kann, was für einen Mist ich toll fand. xD (Familie und Freund natürlich ausgenommen. ;-) )

6. Angenommen es gäbe einen Soundtrack zu deinem Leben: welche 5 Lieder würden auf gar keinen Fall darauf fehlen?
Oha, das ist so eine Frage, die ich nicht gut beantworten kann... Es wäre auf jeden Fall ein Mix aus fröhlichen und ruhigen bis traurigen Liedern. Wobei die fröhlichen so insgesamt gesehen wohl überwiegen würden. Hm...
- Moments like this von Rea Garvey
- Trying von Lifehouse
- Lass die Leute reden von den Ärzten
- So oder so von Bosse
- Happy von Pharell Williams
Jetzt wo ich damit angefangen hab, könnte ich doch ewig weiter machen. XD Aber ja, ich glaub die Auswahl zeigt ganz gut meine "Das wird schon"-Mentalität. Vielleicht dahingehend etwas einseitig. Lass die Leute reden passt perfekt zu meiner Zeit im Studium. :D Und Happy ist für die seltenen Momente (nicht ganz ernst zu nehmen :P) in denen ich vor Freude Luftsprüngen machen mag. :3

7. Wie stehst du zu Spoilern (bei Büchern, Filmen, Serien)? Liest du das Buch bzw. schaust du die Serie/den Film trotzdem, selbst wenn du weißt, was passieren wird?
Ich spoiler mich irgendwie dauernd ungewollt. Das Internet bombardiert einen ja mittlerweile förmlich mit allen News. :'D Von daher bin ich da abgehärtet. Es ist ja meist auch nicht so interessant, WAS passiert, sondern WIE. Wenn mir also wer sagt, Person X stirbt im nächsten Band, dann kann ich das zwar schade finden, will aber dennoch wissen, wie es dazu kommt. Es hängt also schon davon ab, wie viel mir verraten wird. Und wenn mir ein Buch gut gefallen hat, schaue ich gerne den Film. Andersherum jedoch nur selten. Irgendwie finde ich es oftmals zu zeitaufwendig, wenn ich einen 90min Film noch als 500 Seiten Buch nachlesen soll.

8. Nervennahrung - jeder braucht sie. Aber was konsumierst du, um die kleinen grauen Zellen ein bisschen anzukurbeln?
Schokolade! <3

9. Wie stehst du zu Self-Publishing? Oder bevorzugst du generell lieber Bücher von klassischen Verlagen?
Das ist mir relativ egal. Da ich selbst am Überlegen bin, mein in Bearbeitung befindliches Werk als Self-Publisher zu veröffentlichen, habe ich da keine Vorurteile o.Ä. Wenn mir von einem Buch gesagt wird, dass es gut ist, lese ich es auch von unbekannten Verlagen oder eben von gar keinem.

10. Buchmessen - Kommerz und viel Tamtam oder einfach Blogger-Pflicht und Hochgenuss?
Ich war noch nie auf einer Buchmesse. Natürlich hängt es sehr mit Kommerz zusammen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es Spaß macht, in neuen Büchern zu stöbern und sich mit Autoren und anderen Lesern auszutauschen. Wirklich gut bewerten kann ich das aber wohl erst nach meiner ersten Buchmesse nächsten März in Leipzig. ;-)

11. Dystopien sind ja aktuell schwer angesagt. Was wäre denn deine Horror-Zukunftsvision?
Ich habe tatsächlich vor einigen Jahren mal ein Konzept für eine Dystopie entwickelt. Ich bin damit nur nicht allzu weit gekommen, da es mir zu umfangreich wurde, aber die grundlegende Idee kann ich ja mal nennen. Es sollte eher realistisch gehalten sein. Atomkrieg, Erde vollkommen zerstört, die Menschen, die noch leben, leiden an unschönen Krankheiten und Verstümmelungen. Es gibt kein gesundes Essen mehr, das Wasser ist verseucht. In der Umsetzung hapert es leider daran, dass mir dazu keine sinnvolle Handlung einfallen wollte, es zu deprimierend war und ich mir im Endeffekt nicht vorstellen kann, dass man unter solchen Bedingungen überhaupt leben kann.
Das kann man schon als persönliches Horror-Szenario von mir ansehen. Zombies und Co. sind dagegen ja leicht zu handhaben. ;)


Meine 11 Fragen an die Nominierten! (Ich bin bei sowas viel zu einfallslos... entschuldigt dies bitte. XD)

1. Warum hast du beschlossen, zu bloggen? Gab es einen besonderen Anlass oder ein spezielles Ereignis?
2. Wie viele Bücher liest du in einem durchschnittlichen Monat?
3.Weihnachten steht an! Was darf neben Büchern nicht unter deinem Weihnachtsbaum fehlen?
4. Was machst du am liebsten, wenn du mal nicht in Bücherwelten versunken bist oder darüber schreibst?
5. Was würdest du zuerst retten, wenn dein Haus/ deine Wohnung brennen sollte? (Was natürlich keinem zu wünschen ist!)
6. Welches Buch willst du nie wieder in deiner Nähe wissen, weil es in der Schule "tot behandelt" wurde?
7. Welches ist dein Lieblingsgenre und warum?
8. Könntest du dir vorstellen, selbst einmal ein Buch zu veröffentlichen? (Oder hast du das bereits?)
9. Was auf dieser Welt hasst du am meisten oder wovor hast du am meisten Angst?
10. Wenn du Gott spielen dürftest, welche drei Dinge würdest du dann auf der Erde verändern?
11. Und zu guter letzt: Was hältst du von solchen "Kettenbrief-Aktionen"?


Und ich nominiere...
... Nicole und Sebastian von "Zwei Seelen, eine Liebe: Bücher".
... Leonie von "Fascinating Books"
... Lyne von "Lyne's Books"
... Lea von "Phelinas Leselounge"

Ich hoffe, der ein oder andere von euch wurde bisher nicht getagt (der Award ist ja schon recht weit verbreitet) und hat Lust, mitzumachen. :) Ich kenne in der Blogger-Szene noch nicht viele, daher war es schwer, überhaupt Blogs mit "wenig" Lesern zu finden (der ein oder andere von den Nominierten hat ja schon einige Leser. ;)).

Ansonsten darf jeder, der Lust hat, die Fragen ebenfalls beantworten. :)

LG Alica

Kommentare:

  1. Hallo Alica, :)
    sehr tolle Antworten zu interessanten Fragen. :)
    Ich mag Buchverfilmungen eigentlich sehr gerne und finde die meisten auch gut. ;) Ich kann aber verstehen, wenn man Buchverfilmungen gar nicht mag. Die Bücher sind in der Regel doch besser.^^ Eine Verfilmung von Kai Meyers Büchern fände ich allerdings auch sehr toll. :)
    Das Internet und Spoiler… Das kenne ich auch. Ist mir auch bei einem Buch passiert, wo es mich richtig geärgert hat. Aber dann habe ich es doch gelesen und auch mit dem Gedanken: Der Weg ist das Ziel. ;) Trotzdem mag ich Spoiler nicht. :D

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina!
      Vielen Dank für den Kommi! :D
      Kai Meyer hat ja auch viele, viele tolle Bücher geschrieben, da ließe sich garantiert etwas finden, das sich perfekt umsetzen lässt und vielen gefällt. <3

      Löschen
  2. HIiii...
    Wir haben unsere Antworten direkt heute Abend noch online gestellt. :)

    http://zweiseeleneineliebebuecher.blogspot.de/2015/10/unsere-nominierung-zum-liebster-award.html

    Liebe Grüße,

    Nicole & Sebastian. <3

    AntwortenLöschen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)